Otto Mauer Fonds

Der Otto Mauer Fonds ist eine Stiftung kirchlichen Rechtes der Erzdiözese Wien. Er wurde 1980 mit der Intention errichtet, eine Fortführung der Tätigkeit von Msgr. Otto Mauer (1907–1973) zu ermöglichen, der sich um den Dialog zwischen katholischer Kirche und wichtigen Entwicklungen in Gesellschaft und Kultur bemühte und durch sein Engagement für zeitgenössische Kunst und junge KünstlerInnen internationale Anerkennung gefunden hat.

Der Otto Mauer Fonds vergibt Einzelprojektförderung im Bereich der Bildenden Kunst, Erwachsenenbildung und wissenschaftlicher Nachwuchs.

Der Otto Mauer Fonds vergibt einmal jährlich den Msgr. Otto Mauer-Preis für bildende Kunst (Malerei, Grafik, Skulptur, Objekte, Installationen, Neue Medien). Der Preis ist mit € 11.000,- dotiert.
Msgr. Otto Mauer Preis Ausschreibung 2014

Vorstand
HR Dr. Meinrad Handstanger
RA Dr. Georg Prantl (Vorsitzender)
Dr. Markus Schlagnitweit
Rektor Univ. Prof. Dr. Heinrich Schmidinger
Dr. Christa Schneebauer
P. Dr. Gustav Schörghofer SJ
Mag. Dr. Johanna Schwanberg

Kuratorium
Dr. Hartwig Bischof
Dr. Martina Gelsinger
HR Dr. Meinrad Handstanger
Univ.-Prof. Dr. Michael Hofer
Univ.-Prof. Dr. Edelbert Köb
Univ.-Prof. Dr. Reinhart Kögerler
Univ.-Prof. Dr. Gerhard Larcher
StR. Dr. Peter Marboe
Mag. Robert Neumüller
RA Dr. Georg Prantl
Mag. Dagmar Redl-Bunia
Dr. Markus Schlagnitweit
Rektor Univ.-Prof. Dr. Heinrich Schmidinger
Dr. Christa Schneebauer
Erzbischof Kardinal Dr. Christoph Schönborn OP
Dr. Gustav Schörghofer SJ
Dr. Johanna Schwanberg
Univ.-Prof. Dr. Giulio Superti-Furga
Mag. Elizabeth Umdasch
Dr. Hemut Wohnout

Hintergrundbild ©IMAGNO/Barbara Pflaum